DE | EN

Evghenia Goltsev

Native Perception and Evaluation of Different Error Types and Frequencies

ErstbetreuerProf. Dr. Juliane Besters-Dilger
ZweitbetreuerProf. Dr. Petra Gretsch (PH Freiburg)
DrittbetreuerProf. Dr. Marion Krause (Hamburg)
Abstract

In meiner Studie geht es um die Untersuchung dessen, wie Muttersprachler im Deutschen fehlerhafte Äußerungen fortgeschrittener DAF-Lerner mit der Erstsprache Russisch wahrnehmen und beurteilen. Fokussiert werden dabei v.a. die Faktoren Verständlichkeit und Akzeptanz der Abweichungen.
Die zentrale Frage der Untersuchung lautet: Ist die Frequenz der Modifikationen unabhängig von ihrer Beschaffenheit der primäre Auslöser negativer Bewertungen (Albrechtsen et al. 1980) oder sind es v.a. bestimmte Abweichungsarten, wie u.a. phonetisch/phonologische oder morpho-syntaktische Fehler (Young 2010; Ensz 1982; Gynan 1985)? Dabei soll die Möglichkeit der Interaktion dieser und anderer Aspekte ebenfalls berücksichtigt werden.
Ebenso beachtet werden soll die Rolle individueller Variablen Geschlecht, Alter und Bildungshintergrund für die Bewertung der fehlerhaften Äußerungen. Die Relevanz des ersten Faktors soll sowohl hinsichtlich sowohl der zu beurteilenden Gruppe, als auch der bewertenden Muttersprachler überprüft werden (Hellwig-Fabian 2007).

DisziplinSlavistik
ForschungsrichtungMehrsprachigkeit, Spracheinstellungen
SchlüsselbegriffeFehler und Interlanguage, Spracherwerb, Frequenzeffekte